Implantation der Zahne

Fur der letzten etwas Dutzende der Jahre die ungestume Popularitat hat begonnen, die Implantation der Zahne zusammenzunehmen. Was sie von sich vorstellt Welche Plusse man und ob sich fur sie zu entscheiden braucht

Der Verlust der Zahne ist ein genug unangenehmer Kasus, der im Leben eines beliebigen Menschen geschehen kann. Dabei ist niemand von uns dagegen versichert. Uber asthetisch bildend, es von den drohend Knochenveranderungen, der Unbequemlichkeit beim Schlucken der Nahrung, bis zur Veranderung der Form des Gesichtsknochens nicht sagend. Deshalb empfiehlt jede respektierend sich stomatologitscheskaja die Poliklinik jedem, wer hat solches Problem, die Implantation der Zahne zu machen. Sie ist als die gewohnliche ortopadische Versorgung davon wirksamer, was depulpazii und ottotschke nebenan die stehenden Zahne nicht unterzieht. Die Implantation findet einiger Arten statt und jeder von ihnen verfugt uber die positiven und negativen Seiten. Wir betrachten sie ausfuhrlicher.

Die klassische Implantation der Zahne.

Das Wesen der gegebenen Methode besteht darin, dass im Zahnfleisch der Schnitt nur wird, falls nach der Entfernung des Zahnes einen bestimmten Zeitraum von 1,5 bis zu 3 Monaten gegangen ist. Obligatorisch muss man den Knochenstoff, bei seiner Abwesenheit ansetzen. Nach dem Ansetzen des Stoffes das Implantat leben sich nur durch 4-5 Monate ein. Koronku stellen auf das eingelebte Implantat nach Ablauf von 5-6 Monaten ein. Die klassische Methode der Implantation der Zahne ist davon attraktiv, was am meisten durchgearbeitet allen ist. Auf den implantierten auf diese Weise Zahn kann man die Brucke aus einigen Zahnen feststellen.