Der Walkman in der Metro schadet der Gesundheit

Guten Tag, die Freunde! Ich veroffentlichte den Artikel schon, der vom negativen Einfluss der lauten Musik auf unser Gehor erzahlt, der als auch hie: «der Einfluss der lauten Musik auf das Gehor». Die nachste Forschung auf diesem Gebiet haben die Gelehrten der deutschen Universitat Munsters und des Nationalen Institutes der physiologischen Wissenschaften Japans durchgefuhrt.

Im Verlauf der Forschung, um, wie anschaulich zu demonstrieren die Antwort des Gehirns auf den Laut geschieht, die Experten verwendeten magnitoenzefalografiju. Die vorliegende Methode lasst zu, die magnetischen Felder zu bewerten, die infolge der elektrischen Aktivitat des Gehirns entstehen.

Der Menschen, die am Experiment teilnehmen, die Gelehrten haben in zwei Gruppen geteilt: die Mitglieder der ersten Gruppe, die Kopfhorer angezogen, horten der lauten Musik, die Teilnehmer zweiten – ein wenig gedampft zu.

Magnitoenzefalografija hat vorgefuhrt, dass die Menschen, die der lauten Musik zuhorten, mit dem groen Werk die Laute der Musik vom nebensachlichen Grundtonlarm unterschieden, obwohl die standardmaige Prufung des Gehors dieser Menschen der ahnlichen Probleme nicht an den Tag brachte. Es sich ergibt, dass, es nicht bemerkend, verringert der Mensch die Fahigkeit des Gehirns, die Laute zu unterscheiden.

Die Artikel uber SOSCH -schadet der Walkman in der Metro der Gesundheit

Ebenfalls interessant